Aktiv

Njut i pool & jacuzzi

Svalka dig i poolen eller koppla av i vår jacuzzi i trädgården. Att sitta utomhus i +37-39°C vatten och andas frisk luft efter en härlig cykeltur i omgivningarna, en promenad på Tosteberga ängar, eller om du bara känner dig lite frusen, är ljuvligt. Både för kropp och själ. Vinter som sommar.
 

Karet rymmer sex personer, har lika många nackkuddar och är utrustat med både fot–, nack– och skuldermassage. Pris per person är 200:-/dygn. (Obs! Jacuzzin är endast för hotellets övernattande gäster) 

Poolbad är kostnadsfritt och poolen är uppvärmd mellan maj till mitten/slutet av september.

parbad_edited.jpg

Ein Spaziergang durch das Dorf

Tosteberga ist ein pittoreskes kleines Fischerdorf, dessen Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Eine Oase, gewachsen auf angestammtem Ackerboden.

In Tosteberga wohnen knapp 100 Menschen. Es gibt weder Geschäfte noch Restaurants (außer Bodelssons), Kioske oder Tankstellen. Hier finden Sie Ruhe mit dem Hauch einer vergangenen Zeit.
In Tosteberga und Umgebung gibt es keine weißen Sandstrände. Hier badet man in der Natur an den Uferwiesen oder vom Schwimmsteg im Hafen. Im Gegensatz zu vielen anderen Dörfern an der Küste hat die Freizeitbebauung in Tosteberga nicht überhand genommen. 

Sie finden den malerischen Hafen ca. 20 Gehminuten vom unserem Haus entfernt. 

Edited Image 2013-5-24-13:15:28

Tosteberga ängar

Bodelssons sind etwa 500 Meter vom Tosteberga ängar (Wiesen von Tosteberga), eines der interessantesten Weidegebiete an der Küste. Dank der vielen Haselsträucher wirken die Wiesen dicht belaubt. Trotzdem hat man fast überall Aussicht auf die felsenreichen Ufer, die flachen Sandbänke und die Inseln draußen im Meer. Das Gebiet liegt gleich östlich von Tosteberga auf einer Landspitze. Am Tosteberga ängar finden Sie zwei Wanderwege.

Die Umgebung ist einzigartig und die Landschaft unglaublich schön. Hier finden Sie Schonens einzigen Schärengarten, Klippenstrände, dramatische Moore und prunkende Uferwiesen. Diese Wiesen sind von so hohem Naturwert, dass man sie zum Naturschutzgebiet und zu einem Natura 2000-Gebiet für besonders schützenswerte Arten erklärt hat. 

Moräne

Die Erde besteht aus trockener, sandiger Moräne mit vielen Felsblöcken, die saubergespült am Ufer liegen. Die Weideflächen sind wie ein Mosaik - offene, kräuterreiche Wiesen wechseln sich ab mit Gebüsch, vor allem aus Haselsträuchern, aber auch Schlehen, Sanddorn und Hagebutten. Mehrere Steinmauern umgeben und durchkreuzen die Weiden und sorgen für ein altertümliches Bild.

 

Vogelleben in facettenreicher Flora

Tosteberga bietet eine artenreiche Flora, im Frühjahr unter anderem mit Schlüsselblumen, Küchenschellen, Steppen-Greiskraut und Mannsknabenkraut. Darauf folgen Sonnenröschen, Blutroter Storchschnabel, Purgier-Lein und Kleines Mädesüß im Sommer. In den Sträuchern leben viele Kleinvögel wie Nachtigall, Gartengrasmücke, Mönchsgrasmücke, Dorngrasmücke und Hänfling. Während des Vogelzugs rasten zahlreiche Watvögel am Ufer, und im Winter kann man große Seevogelschwärme auf dem Wasser beobachten. Zur Winterzeit halten sich auch Seeadler und andere Raubvögel in Tosteberga auf.

Skärmavbild 2015-05-19 kl. 11.56.20.png

Minas Schokoladenstudio und Café

In Östra Ljungby, 3 km von Tosteberga entfernt, finden Sie Minas Schokoladenstudio und Café. Hier bietet die Konditorin und Pralinenherstellerin Mina Schokolade für alle Sinne an.

 

Zur Auswahl gehören mindestens zehn verschiedene Schokogetränke, erfrischendes Eis, Schokoladendesserts und Pralinen, dazu erklingt Schokoladenmusik.

 

Hier finden Sie auch Edelweinessig vom Doktorenhof und Balsamico aus feinstem Dessertwein, versetzt mit Kräutern, Blüten, Obst oder Beeren. Bei Mina kann man seine Weinessigflaschen vom Doktorenhof auffüllen, wenn die edlen Tropfen zur Neige gegangen sind.
Sie können auch eine eigene Verkostung, Schwelgerei, Torte, Massage, Mahlzeit, Feier oder ein Frühstück bestellen. Alles im Zeichen der Schokolade!

mina_edited.png

Humleslingan rund um den See Ivösjön

Die Auto- und Fahrradroute Humleslingan (Hopfenweg) ist ca. 50 km lang und verläuft auf wunderschönen Straßen rund um Skånes größten See, den Ivösjön. Hier finden Sie Schwedens einzigen Hopfentrockner und über 40 weitere Sehenswürdigkeiten.

 

Für Naturliebhaber bietet die Gegend viele schöne Wander- und Fahrradwege, außerdem kann man auf dem Ivösjön und im Fluss Holjeån paddeln. Angeln lässt es sich im Meer, im See und in fließenden Gewässern. Der Fluss Skräbeån verbindet den Ivösjön mit der Ostsee und verfügt über einen reichen Bestand an Lachsforellen und Maränen. Auf dem Ivösjön, zwischen Barum und Ivö, verkehrt auch Skånes einzige Straßenfähre, die Menschen und Autos kostenlos befördert. Die Überfahrt dauert 7 Minuten.


Die Route Humleslingan wird von schönen Kirchen gesäumt. Die Kirche von Gualöv ist eine offene Straßenkirche für Reisende. In Bromölla gibt es auch eine katholische Kirche, St. Petri, die auf Initiative von Polen gebaut wurde, die im ersten Weltkrieg nach Schweden kamen.  
Märkte und Flohmärkte gehören zum schwedischen Sommer. In Gualöv, ca. 8 km von Tosteberga entfernt, wird jedes Jahr einer der größten Trödelmärkte von Skåne veranstaltet.

Vor 80 Millionen Jahren lebten sowohl Dinosaurier als auch Plesiosaurier in Bromölla. Bromölla ist der einzige Ort in Schweden, in dem man mit Fundgarantie nach Fossilien suchen kann.

Wenn Sie sich für die schwedische Industriegeschichte des 20. Jahrhunderts interessieren, können Sie das Werksmuseum von IFÖ besuchen, in dem zum Beispiel das erste Toilettenbecken der Firma ausgestellt ist. Heute findet man die Sanitärprodukte von IFÖ in der ganzen Welt. 

 

Bei uns erhalten Sie eine Erlebniskarte mit allen Natur- und Kultursehenswürdigkeiten, Wanderwegen, Fahrradwegen, Reitwegen, Wasserwanderwegen, Angelgewässern und Aktivitäten, die zur Ausflugsroute Humleslingan gehören.

humle3.jpg

Kjugekull

Kjugekull ist ein Felshügel am Ufer des Sees Ivö. Von Bodelssons by the Sea erreichen Sie ihn in einer guten halben Stunde mit dem Fahrrad.
Am Kjugekull steht ein Heimatmuseum, das im Sommer ein Café betreibt. Hier hat das Regionalmuseum eine Ausstellung gestaltet, die den Besucher durch die Gegend führt und über die Geschichte der Natur- und Kulturlandschaft erzählt.
Drei ausgewiesene Wanderwege führen durch das Gebiet.
Ein Tag zwischen den mächtigen Felsblöcken, im Buchenwald und auf den zum See abfallenden Weiden des Kjugekull ist ein unvergessliches Erlebnis.

Die Aussicht vom Hügel ist einzigartig, und der Aufstieg zum Gipfel gleicht einer geologischen Zeitreise. Die abwechslungsreiche Landschaft versetzt den Besucher zurück in die Urzeit, als in Schonen ein tropisches Klima herrschte. Die Spuren der Eiszeit sind deutlich in der Landschaft zu sehen, in Form von Geröll und Findlingen. Vor Millionen Jahren lag Schonen größtenteils unter der Meeresoberfläche. Damals ragten die Felshügel wie Inseln auf. Auf dem Kjugekull findet man ca. 50 Gletschermühlen mit Kreidespuren, die zeigen, dass der Hügel mehr als 75 Millionen Jahre alt ist. Auf dem Gipfel liegt eine vorgeschichtliche Hinterlassenschaft - vielleicht haben unsere Ahnen hier ein Burg oder einen Grabhügel errichtet.

Die Spuren des Menschen lassen sich hier über Jahrtausende verfolgen. Vom Steinhügel auf dem Gipfel gehen Sie an Gräberhaufen und Domarringen (Steinkreisen) aus der Steinzeit vorbei, bis zu den jüngeren Hinterlassenschaften wie Einfriedungen und kleinen Ackerstücken.
Die Pflanzenwelt ist sehr abwechslungsreich. In den verschiedenen Naturtypen sind viele Kleinvogelarten zuhause, darunter Kleiber, Goldammer und Neuntöter. Im Frühjahr ist der Erdboden mit Schlüsselblumen, Knöllchen-Steinbrech und Küchenschellen übersät, später breitet sich das Heidekraut aus. Auf dem kalkreichen, feuchten Boden im Uferwald unten am See gedeihen Erle, Esche und Haselnuss. Im Frühjahr und Vorsommer ist die Erde mit Blüten bedeckt.
Das Freilichtmuseum Kjugekull hat ganzjährig geöffnet.



Bouldern am Kjugekull

Kjugekull ist eins von Schwedens besten und größten Gebieten zum Bouldern. Die Blöcke sind hauptsächlich groß, rund und freiliegend. Sie liegen verstreut in lichtem Laubwald und auf hügeligen Weiden. Mit dieser wunderschönen Einrahmung wird das Klettern auf dem Kjugekull zu einem außergewöhnlichen Naturerlebnis. Man kann das ganze Jahr über auf dem Kjugekull bouldern.

.

kjuge5.jpg

Havsdrakarnas hus

Das Haus der Meeresdrachen

In der Kreidezeit war die Gegend um den See Ivö von einem warmtemperierten Meer bedeckt, mit einem Schärengarten voller Leben. Die Könige dieses Meeres waren die gewaltigen sogenannten Meeresdrachen. An das Leben im Wasser angepasst und oft von gigantischem Ausmaß, tummelten sich Reptilien wie Plesiosaurier und Mosasaurier in der schäumenden Brandung.

Beim Abbau von Kaolin und Kalk auf der Nordspitze der Insel, Blaksudden, hat man zahlreiche fossile Hinterlassenschaften der Riesenreptilien gefunden. Die Bewohner des Kreidemeeres haben guterhaltene Reste zurückgelassen, wie Visitenkarten aus einer verschwundenen Zeit. Sie sind in Sedimenten abgelagert - ein reichhaltiges Archiv aus einer Welt, die Abermillionen von Jahren hinter uns liegt.

Im Wartesaal des Bahnhofes von Bromölla können Sie eine Ausstellung über die Spuren sehen, die die Bewohner des Kreidemeeres hinterlassen haben. 80 Millionen Jahre alte Visitenkarten aus einer verschwundenen Zeit.

odlorna_edited.jpg

Lilla Kungsleden

Kleiner Königsweg

Die Straße von Tosteberga nach Nymölla (4 km) gilt als eine der schönsten Motorradstrecken des Landes und lässt sich ebenso gut mit dem Fahrrad erleben. Wenn man dann am Hof Garvaregården in Nymölla abbiegt, ist man auf dem Lilla Kungsleden, der 1999 vom schwedischen König Carl XVI. Gustaf eingeweiht wurde.

Der Weg ist 4 km lang und verläuft von Bromölla (wo er eigentlich beginnt), über den rauschenden Fluss Skräbeån durch das Hirschgehege des Schlosses Årup und am Schlosspark vorbei zu einem Rastplatz mit Informationstafel. Wenn Sie von dort weiterfahren, kommen Sie am Kungastenen (Königsstein) vorbei, bevor Sie Bromölla erreichen.   


Wenn Sie auf demselben Weg zurück nach Tosteberga radeln, können Sie entweder über die Brücke fahren und erneut den Hof Garvaregården passieren, oder den schmaleren Weg westlich des Flusses zur Mühle Nymölla nehmen. Der Weg verläuft dann weiter zwischen der Papierfabrik Stora Enso und dem Fluss Skräbeån hinunter zum Meer.


Auf Ihrer Tour fahren Sie durch Buchen- und Laubmischwälder. Im Frühling ist der Boden von Buschwindröschen bedeckt. Häufige Vögel im Gebiet sind Buchfink, Meise und Nachtigall. Auch Eisvogel, Wasseramsel und Karmingimpel leben hier. Bei den Raubvögeln dominieren die Arten Mäusebussard und Milan.

Skärmavbild 2013-11-25 kl. 11.01.09.png

Trolle-Ljungby Schloss

Bodelssons by the Sea ist fünf Kilometer von Trolle-Ljungby Schloss entfernt.

Die Geschichte von Trolle-Ljungby geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Heute befindet sich das Schloss im Besitz des Geschlechts Trolle-Wachtmeister. Trolle-Ljungby hieß bis 1830 nur Ljungby und liegt 5 km westlich von Tosteberga. Mit seiner Fläche von 12.000 Hektar ist es eines der größten Güter in Schweden. Auf dem Grundbesitz befindet sich der größte zusammenhängende Buchenbestand des Landes, und das Schloss gehört zu den prachtvollsten Renaissancebauten in Schonen.  


Das Schlossgebäude besteht aus drei zweigeschossigen Flügeln aus Backstein, die um einen nach Norden hin offenen Hof zusammengefügt sind. Das Schloss ist von einem Wallgraben umgeben.

Der Garten ist einer der schönsten in Schonen und wurde schon von Linné erwähnt, der die Anlage 1749 auf seiner Reise durch Schonen besuchte. Gleich südlich vom Schloss liegt die Kirche mit einem Taufbecken aus dem 13. Jahrhundert, einem Altaraufsatz von 1639 und Grabkapellen für die Geschlechter Gyldenstierne und Coyet.
 

Im Schloss sind eine große Gemäldesammlung, viele erlesene Möbel und andere Gegenstände aus verschiedenen Jahrhunderten zu sehen. Das merkwürdigste Ausstellungsstück ist jedoch "Ljungby horn och pipa" (Ljungby Horn und Pfeife). Der Dekorationsstil ist gotisch, und das Horn wurde vermutlich im späten 15. Jahrhundert gefertigt. Die gebogene, halbkreisförmige Pfeife besteht aus Knochen und ist wahrscheinlich eine Jagdpfeife aus dem späten Mittelalter. Seltsamerweise kann man auf beiden Enden darauf blasen.

 

trolle1.jpg
Skärmavbild 2019-04-03 kl. 11.36.27.png

Läs om utflyktsmål och vad du kan göra under ditt besök i Sveriges största, böljande matlandskap.

Klicka på bilden för mer info

In Skåne finden Sie alles

VISIT SKÅNE

Skärmavbild 2019-04-03 kl. 09.44.12.png

Vackra Blekinge är med rätta känt som "Sveriges trädgård."Grönt, skönt, hav, klippor och småskalighet.

Klicka på bilden för mer info.

Schwedens Garten

VISIT BLEKINGE

naturumkrsd.jpg

I Kristianstad kan du, förutom att shoppa och äta gott, besöka biosfärområdet Kristianstads Vattenrike, mitt i staden. På pålar i vattnet står Naturum som nod mellan stad och natur.

Klicka på bilden för mer info.

22 km

KRISTIANSTAD

brmolla.jpg

Bruksorten Bromölla ligger i ett naturskönt område i kanten av Ivösjön. Bromölla är den enda ort i Sverige som erbjuder dig fossiljakt med garanterade fynd av fossil.

Klicka på bilden för mer info.

7 km

BROMÖLLA

Skärmavbild 2019-04-03 kl. 10.31.59.png

Den lilla, vackra medeltidsstaden ståtar med många butiker, badstränder och världens längsta promenad- och cykelbro.

Klicka på bilden för mer info.

14 km

SÖLVESBORG

Skärmavbild 2019-04-03 kl. 11.22.29.png

Till Åhus strömmar turisterna om sommaren. Beachhandboll & beachfotboll, golf, Åhus glass, Absolut Vodka-museum, mysiga restauranger och vita sandstränder. Det är Åhus.
Klicka på bilden för att ladda ner en PDF och upplev Åhus på egen hand.

25 km

ÅHUS

  • Facebook
  • Instagram

KONTAKT

Rezeption geöffnet, Sommerzeit:

8-11 & 15-18

Bodelssons by the Sea

Släbovägen 7-22,
291 69 Fjälkinge

+46 (0)44 77 77 777

Copyright © 2010 Bodelssons by the Sea